Heidi Weißlein. Träumen | Erlauben | TUN
Heidi Weißlein.Träumen | Erlauben | TUN 

Die Asgodom Coaching-Ethik

Präambel

 

Coaches mit dem Zertifikat „Asgodom-Coach", die Lösungsorientiertes Kurzcoaching LOKC® praktizieren, setzen sich hohe ethische Maßstäbe. Coaching ist eine seit Menschengedenken praktizierte Form der Lösungsfindung, auch wenn es lange diesen Fachbegriff nicht dafür gegeben hat. Sie hebt sich durch besondere Fähigkeiten und Grundregeln der Coach-Kommunikation von anderen Gesprächen ab. Die Lösungssuchenden werden begleitet, um eine für sie stimmige Lösung zu finden, die sie mit ihren persönlichkeitseigenen Ressourcen umsetzen können. Dabei liegt das Augenmerk auf der Berücksichtigung des Gemeinsinns, menschenfeindliche Manipulations-Strategien lehnen wir ab.

 

Lösungsorientiertes Kurzcoaching LOKC®

 
LOKC® ist angewandte Positive Psychologie, und ist deshalb klientenzentriert und stärkenfokussiert. Grundlagen sind Achtsamkeit und Wertschätzung. LOKC® hilft auf dieser Grundlage Menschen bei der Suche nach Antworten auf Lebensfragen und befähigt sie, ihre eigenen Lösungen praktisch umzusetzen. Dabei liegt die Zielsetzung der Arbeit auf den Stärken und der Energie der Klienten. Zertifizierte Asgodom-Coaches helfen ihren Klienten, freiwillig den von ihnen gewählten Lösungsweg zu gehen. Lösungsorientiertes Kurzcoaching basiert auf der gleichen Augenhöhe zwischen Coach und Klient/in.
 

Verantwortung

 
Zertifizierte Asgodom-Coaches gehen verantwortungsvoll mit ihrem Einfluss um. Sie bereiten sich sorgfältig vor, sammeln relevante Informationen vor dem Coaching und halten sich an den gemeinsam festgelegten Zeitplan. Die Coaches setzen ihre ganze Kraft in die Begleitung ihrer Klient/innen, versprechen aber keine Ergebnisse. Alle Informationen aus dem Coaching bleiben vertraulich. Coaches sehen die eigenen Grenzen und setzen auf die Selbstverantwortung ihrer Klient/innen. Coaches ermöglichen durch Fragen und Reflektion, durch kreative Methoden und das Anstoßen von Ideen, ihren Klient/innen, Lösungen zu finden. Das Coachingziel ist die Stärkung der Klient/innen. Zwischen Coach und Klient/in wird vor dem Coaching ein rechtsgültiger Vertrag geschlossen. Er regelt die Dauer und die Kosten des Coachings.
 

Qualitätsmanagement

 

Zertifizierte Asgodom-Coaches stellen sich in den Dienst der Klient/innen, reflektieren ihr Handeln und holen sich ihrerseits fachliches Feedback / Supervision. Coaches handeln nach bestem Wissen und Gewissen, nicht allein nach gelernten Methoden. Ihre Offenheit, Kreativität und Intuition ist gefragt. Ihre Persönlichkeit ist ein starker Faktor des Coaching-Erfolgs, sie setzen die gelernten und/oder selbstentwickelten Methoden nach Notwendigkeit und Situation ein. Zur Qualitätssicherung und -verbesserung pflegen sie den fachlichen Austausch mit Kolleg/innen und Lehrcoaches und bilden sich fort.

 

Ansehen des Zertifikats Asgodom-Coach

 

Zertifizierte Asgodom-Coaches lehnen die Methoden und Techniken nach Ron L. Hubbard ab und versichern, keine Mitglieder der „Scientology Kirche" oder irgendeiner ihrer Organisationen zu sein. Alle Zertifizierten Asgodom-Coaches unterlassen darüber hinaus jede Handlung, die dem Ansehen des Zertifikats und der Asgodom Coach Akademie GmbH schaden könnte. Sie dürfen redlich mit dem Zertifikat werben, wenn sie die Zertifizierungs-Bedingungen erfüllen. Ihre Klient/innen können sie als Referenz nutzen, wenn sie sie vorher gefragt und eine schriftliche Zustimmung bekommen haben.

 

Bad Gögging, im Juni 2013

Kontakt und Terminvereinbarung

Heidi Weißlein.

Träumen | Erlauben | TUN

 

Auto-Union-Ring 11
85101 Lenting

Rufen Sie mich an unter

 

08456 5540 oder Mobil:

01575 2380422

 

Kontaktieren Sie mich einfach über das Kontaktformular

 

oder mailen Sie mir unter:

info@heidi-weisslein.de

Tweets von Heidi Weisslein @CoUchingExpert
  • Schönes Feedback: "Danke für den tollen Vortrag gestern. Sie haben mich so mit Ihrer guten Laune angesteckt, das fand ich echt klasse."

Copyright by:

Heidi Weißlein.

Träumen | Erlauben | TUN

 

2014 - 2017

Aktualisiert  am

14. Juni 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heidi Weißlein. Träumen | Erlauben | TUN 2014 - 2017